Evangelische Kirchengemeinde Kraftsdorf

Konfirmation kommt vom lateinischen Wort "confirmare" und kann mit Bestärkung üersetzt werden. Sie ist untrennbar mit der eigenen Taufe verbunden, die oftmals im Kleinkindalter geschah.  Während in der Taufe von kleinen Kindern, Paten und Eltern noch stellvertretend ihr Einverständnis zur Taufe gegeben haben und dafür Sorge und Verantwortung übernahmen, dass das Kind in diesem Glauben wachsen konnte, wird nun in der Konfirmation jeder Jugendliche im Alter von 14 Jahren selbst gefragt, ob er dieses stellvertretende Ja der Eltern und Paten und Gottes zeitloses JA zu ihm annehmen und in diesem Glauben auch bleiben will.

Die Konfirmation ist nicht nur ein schönes Fest an der Grenze vom Kindsein zum Erwachsenenalter, sondern sie ist in unserer Gemeinde zugleich verbunden mit einem festlichen Gottesdienst am Pfingstsonntag, indem die Jugendlichen im Abendmahl das erste Mal Brot und Wein empfangen und den Segen Gottes empfangen. Konfirmierte können übrigens selbst Paten werden und auch das Wahlrecht z.B. bei der Gemeindekirchenratswahl wahrnehmen.

Der Konfirmation geht die Konfirmandenzeit voraus, die in unserer Gemeinde zwei Jahre dauert. Nicht nur bereits getaufte Kinder sind dazu herzlich eingeladen, sondern alle Jugendlichen, die die 7. und 8. Klasse besuchen und die Freude an der Gemeinschaft der Gruppe, an Exkursionen und Fahrten regelmäßigen Treffs, Gesprächen über Gott und die Welt Interesse haben oder schon immer mal wisssen wollten, was es mit Kirche, Glaube und Gott so auf sich hat. 


  © 2013 - 2015 Ev.-Luth. Kirchgemeinde Rüdersdorf/Kraftsdorf  | Tel.: 036606 / 84412  | E-Mail: ruedersdorf@t-online.de